Fengshui · Beratung · Ausbildung · Architektur · Garten · Büro · Transformationscoach · Radiästhesie · Farben · Formen · Oase · Erfolg · Gesundheit · praxisorientiert · lustvoll · Vital Office · Hüsler Nest · Landschaften

 [ HOME ]   [ Über uns ]   [ Raumvermietung ]   [ Kontakt ]   [ Links ]   [ Sitemap ]   [ Neu! ]   [ Aktuell ] 

Radiästhesie - die Lehre der Erdstrahlen

 
Haben Sie Fragen?
» e-mail senden
Das traditionelle Wissen
Die Radiästhesie, die Lehre der Erdstrahlen unserer Vorfahren hilft uns heute wieder, den richtigen Platz zu finden. Mit der Wünschelrute wird der Schlafplatz untersucht. Kreuzungen von Wasseradern und Gitternetzpunkte sind nicht selten die Ursache für hartnäckige Krankheiten, Energielosigkeit und Schlafstörungen. Häufig hilft das blosse Umstellen des Bettes – oder des Arbeitsplatzes - auf eine aufbauende Stelle: die Beschwerden verschwinden, bisher erfolglose Therapien zeigen Wirkung, Lebensenergie und Arbeitsleistung steigen.

Die Qualität von Erdstrahlen
Die Qualität eines Schlaf- oder Arbeitsplatzes wird mit der Wünschelrute oder dem Pendel gemessen und in Bovis-Einheiten (BE) ausgedrückt. Ein gesunder Platz weist 6500 BE auf. Wenn wir unseren Schlafplatz bei 6500 und mehr BE einrichten, schlafen wir gesund und erholen uns in der Nacht. Bei mehr als 9000 BE dürfte die Ladung zu hoch sein, dass wir keinen Schlaf finden. Bei bedeutend weniger als 6500 BE entzieht uns der Schlafplatz Nacht für Nacht Energie. Dieses dauernde Entladen unserer Speicher - nach einem anstrengenden Tag - hält der menschliche Körper eine Zeit lang aus. Über kurz oder lang reagiert er jedoch mit Beschwerden und Krankheit.

Wasseradern
Hier handelt es sich um unterirdische Wasserläufe in unterschiedlicher Tiefe, deren Reibung mit dem Gestein vibratorische Strahlen an die Erdoberfläche abgibt. Ist die Qualität dieser Strahlen aufladend oder rechtsdrehend, so sprechen wir von einem aufbauenden Platz. Bei links-drehenden Wasseradern handelt es sich um abladende Qualität, die meist zwischen 1000 und 5000 BE angesiedelt ist. Kreuzungen von Wasseradern, Gitterlinien usw. können starke positive oder negative Strahlungen erzeugen. So wurden in alter Zeit die Kirchen und Klöster gezielt auf Kraftplätze platziert.

Gitterlinien
Hier sprechen wir von Reizstreifen, die vom Erdmagnetfeld herrühren und den ganzen Globus umspannen. Das nach Dr. Hartmann benannte Hartmann- oder Globalgitter läuft von Norden nach Süden (Abstand ca. 2 Meter) und von Osten nach Westen (Abstand ca. 2,5 Meter). Die Kreuzungspunkte dieses Gitters sind stark abladend und im Schlafbereich möglichst zu vermeiden. Insbesondere wenn sie sich noch mit einer Wasserader kreuzen. Alle 10 Meter läuft eine doppelte und dementsprechend stärkere Hartmannlinie, die wir Benkerlinie nennen. Das nach Dr. Curry benannte Curry- oder Diagonal-Gitter läuft von Nordosten nach Südwesten und von Südosten nach Nordwesten. Der Abstand beträgt ca. 3-4 Meter. Alle 15 Meter finden wir eine doppelte Curry-Linie. Auch die Kruezungspunkte dieses Linien sind stark abladend und können sich ungünstig auf die Gesundheit auswirken. Entscheidend für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit ist, dass sowohl Schlaf- wie Arbeitsplatz auf dem richtigen Platz stehen.

Verwerfungen
Durch Verschiebungen im Gesteinsreich der Erde entstehen Verwerfungen, die häufig auch Wasser führen. Diese Kombination kann ebenfalls radiästhetische Störfelder verursachen.

Die Wissenschaft der Radiästhesie richtig eingesetzt
In jedem Raum und auf jedem Grundstück gibt es aufbauende und abladende Plätze. Wichtig ist, dass wir uns die Bedeutung bewusst machen und uns klar für den guten Platz entscheiden. Bei bestehenden Wohn- und Arbeitsräumen wie auch bei der Hausplanung bringt eine fachmännische Abklärung der radiästhetischen Gegebenheiten bedeutsamen Nutzen für das menschliche Wohlbefinden.

Gerne harmonisiere ich Ihren Schlaf- und/oder Arbeitsplatz!





facebook Hüsler & Frei Räume Feng Shui auf Facebook   

 

IAF Institut für Angewandtes Feng Shui

HÜSLER & FREI RÄUME AG
Markus Frei, Feng Shui Experte IAF
Christine Hüsler, Gestalterin FH
Hirschenplatz 1 - CH-6004 Luzern
Tel. ++41 (0)41 494 08 88 - Fax ++41 (0)41 494 08 89 - iaf@freiraeume.ch


Logo Berufsverband fr Fengshui und Geomantie Zertifiziertes Ausbildungsinstitut
Feng Shui und Geomantie Verband